Cover_s

“Ich hab keine Fans, nur ein paar die meine Tapes mögen. Wer? Meine Freunde und ich.” Lieber Gibmafuffi, du hast Unrecht. Du hast Fans. Mindestens einen – nämlich mich! Und damit das vielleicht noch ein paar mehr werden, gehört dein erstes und brandneues Instrumentaltape genau hier her. Was du auf den 10 Anspielstationen (Grüße an Herrn Merkt!) zeigst, ist nämlich sehr bemerkenswert. Deine perkussionlastigen Boombap-Beats sind gespickt mit souligen Samples, angenehmen Melodien und Gesangs- oder Sprachfetzen und dabei ist es auch egal, dass man das ein oder andere schon einmal woanders gehört hat. Der Remix von Dölls Was mir auffällt ist wunderbar neu interpretiert und die ausgesuchten Vocal Cuts anderer bekannter Deutschrapper unterstreichen den Grundtenor des Songs noch mehr. Tolle Arbeit. Für mich sticht vor allem aber das schnellere Whistle aus dem Gesamtensemble heraus. Mit einfachsten Mitteln hast du da ein Stück geschaffen, welches durch Breaks und Patternwechsel sehr abwechslungsreich daherkommt und mir einfach viel Spaß bereitet. Kopfnickgarantie – nur beim Mitpfeifen hab ich spätestens ab der Hälfte dann so meine Probleme gehabt. Großes Kino, was da gerade bei euch zwischen Darmstadt und Offenbach passiert. Dafür hast du meinen Like verdient, den es für den Download braucht. Grüße, dein Gerhard.

Gibmafuffi – Trinkhallenromantik (feat. Döll)

Tracklist & Download:

Tracklist:

01. Welcome
02. Ein Jahr
03. Blue Ballad
04. Swampfever
05. Whistle
06. Mask
07. Blunted
08. Döll – Was mir auffällt (Remix)
09. S1
10. Outro

Download: Hier (Facebook-Seite + Like)