Lyle Horowitz, gibt sich selbst einen alten europäischen, jüdischen Namen und nennt sein Produzenten Album Auteur, wie er auf seiner Bandcamp Seite erklärt, in Anlehnung an den französischen, bzw. europäischen Authorenfilm, in dem der Regisseur über alle Hindernisse der Studios und der industriellen Produktion seine Vision umsetzt. Dieser selbst proklamierte Anspruch birgt natürlich hohe Erwartungen […]

Schon den Beatconducta hat es einst auf musikalische Weise nach Indien verschlagen, Mos Def fand das gleich so gut, dass er einen schon veröffentlichten Beat aus der Reihe auf sein Album nahm, Indien bzw. die kulturelle Ästhetik Indiens scheint eine gewisse Anziehungskraft auszustrahlen. Auch Dumhi, deren voriges Projekt die Flowers EP von mir schon hochgelobt […]